Grünes Insel-Gefühl

16. August 2021

Leicht unausgeschlafen beginnt unser Tag um kurz nach 8. Grund: unsere Fellzwergin hatte eine sehr unruhige Nacht. Sie hat sich wahrscheinlich vorgestern bei der Seehund-Schwimmaktion ihr Bläschen erkältet. Erst als wir sie mitten in der Nacht mit Schmerzmittel versorgen, wird sie ruhiger und wir können alle wenigstens etwas schlafen.

Diese Tatsache erklärt auch den Umweg am heutigen Morgen. Es geht nämlich ausnahmsweise, so wie bei unserer letzten Normandietour gleich dreimal, zum Tierarzt. Wir finden ein Studio Veterinaire in Hague. Und wir müssen sagen, es ist ein echter Glückstreffer. Ein guter, englischsprechender Tierarzt,der neben Allies leicht erkälteter Blase auch noch ein Blessur am Füsschen unter die Lupe nimmt. Ausgestattet mit Medizin und Salben geht es wieder ein kleines Stück Richtung Norden nach Vauville.

Schon als wir uns dem Ort nähern, sind wir beeindruckt. So, wie sich diese Landschaft präsentiert, haben wir uns Irland vorgestellt. Auch bei Einfahrt in den kleinen Ort wird dieser Eindruck beim Passieren des Schlosses noch verstärkt. Kurze Zeit später, nach einem Plausch mit einem Paar aus Mailand und Kuscheln derer alten Shih Tzu Dame, stehen wir auf unserem Platz. Fast 11 Uhr – höchste Zeit fürs Frühstück. Hinter unserem Womo, windgeschützt in der Sonne, ist es wunderbar warm, aber sobald man etwas vom Wind abbekommt…fast ein wenig wie Herbst.

Nach kleinen Vorbereitungen fürs Abendessen starten wir um 15 Uhr zum Botanischen Garten des Schlosses. Pünktlich beim Betreten des Gartens versteckt sich die Sonne in einem Wolkenband. Der in 1946 angelegte Garten birgt wirklich ein irre Anzahl an subtropischen Pflanzen. Ein Spaß für Gartenfreunde und Fotografen. Viel Spaß mit den Bildern.

Als wir gegen 18 Uhr zum Womo zurückkommen, hat es die Sonne immer noch nicht geschafft. Ein bisschen traurig darüber starten wir trotzdem kurze Zeit später unseren lang ersehnten Strandspaziergang mit zwei völlig außer Rand und Band herumspringenden Fellnasen. Belohnt wird die Hüpferei der beiden mit „Sonnenschein“, der diesen Traumstrand in ein irres Licht hüllt…

Es folgt ein Grillabend fast wie aus dem Bilderbuch…wären da nicht die herbstlichen Temperaturen…ob der Sommer vielleicht morgen zurückkommt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: