Willkommen in unserem FotoCamper-reiseblog

1. Türchen 2021 Sizilien-Impressionen

Italien ist nicht Sizilien und Sizilien ist nicht Italien. Wenn man in Italien gewesen ist, kann man nicht sagen, man kenne nun auch Sizilien. Sizilien ist anders. Goethe – alle Bilder by Womotouren Eine wundervolle und vielseitige Insel, die wir von unseren Winterreisen kennen. Bilderbuchstädte, Tempel, verträumte Landschaften und immer wieder Neues zum Fotografieren und Entdecken.

Wie lange noch?

Der Camper steht eingemottet vor dem Haus und die Sehnsucht nach der nächsten Reise wächst. – hier unser Rezept gegen Fernweh….

Herzklopfen….

Lasst Euch einfach von der Tour überraschen…wir tun es auch….Herzklopfen garantiert!

2. Türchen 2021 – Oldtimerbegegnung

Die schönsten Oldtimer, die uns in 2021 vor die Linse fuhren…

Alle Bilder by Womotourencom

Die meisten der Fotos entstanden in Frankreich, aber auch in Deutschland gibt es sie noch die gute alte Ente oder aber in Kroatien den legendären R4 und natürlich den Cinquecento in Italien…

1. Türchen 2021 Sizilien-Impressionen

Italien ist nicht Sizilien und Sizilien ist nicht Italien. Wenn man in Italien gewesen ist, kann man nicht sagen, man kenne nun auch SizilienSizilien ist anders.

Goethe – alle Bilder by Womotouren

Eine wundervolle und vielseitige Insel, die wir von unseren Winterreisen kennen. Bilderbuchstädte, Tempel, verträumte Landschaften und immer wieder Neues zum Fotografieren und Entdecken.

Vom Winde verweht…

07. November 2021

Nach einer regnerischen und sehr stürmischen Nacht sind wir morgens bei den ersten auf dem Browersdam an der Seehundschleuse. Doch heute bei dem starken Wind ist die Schleuse geschlossen und so sind auch unsere Seehundfreunde nicht da.

Aber ein Frühstück am Strand mit Ausblick auf’s Meer, einen einsamen Surfer – klar, bei der Uhrzeit!- und die Möwen und Austernfischer muss heute am Sonntag schon nochmal sein. Wir müssen ja schließlich heute Abend wieder nach Hause.

Beim Frühstück beschließen wir, trotz des starken Windes auf Tholen am Tauchplatz Bergse Diepsluis vorbeizuschauen. Die Fahrt bietet einige schöne Ausblicke, so zum Beispiel auf Zierikzee und die typische Lagunenlandschaft in der Nähe von Bruinisse.

Der Parkplatz ist für diesen Tauchplatz relativ leer und das Meer lässt den Grund dafür schon erahnen. Die Sichtweiten sind bei diesem Wind und der herrschenden Welle vom Winde verweht. So geht es nochmal auf die Leeseite der Insel zu einem für uns neuen Platz, nämlich nach Sint Annaland. Vom Deich aus betrachtet sieht die Sichtweite hier deutlich besser aus. Und was hier viel schöner ist: Die Sonne scheint. Als wir nach einem kurzen Plausch mit anwesenden Tauchern die Einstiege genauer checken, zeigt sich sogar nochmal ein Seehund….so als wollte er „Tot Ziens“ sagen….wie nett.

Schnell ist die Tauchausrüstung fertig und los geht es ins zeeländische Neuland. Wir wählen den Buchteinstieg. Die Strömung ist gering, leider aber die Sichtweite auch. Das Makroleben ist wirklich sehr vielfältig. Besonders die blauen Fächer, die Fresswerkzeuge der hier vorkommenden Röhrenwürmer sind faszinierend.

Bei gerade 11-12 Grad dauert der Tauchgang heute etwa 40 Minuten. Dann kommt der unangenehme Teil. Raus aus den nassen Anzügen. Die Sonne scheint zwar, aber warm ist anders.

Zum Aufwärmen gibt es einen warmen Tee und einen kleinen Snack. Dann noch eine kurze Runde mit den Fellzwergen. Die abgetropften und in Sonne und Wind angetrockneten Tauchklamotten verstauen und um halb 4 verlassen wir Zeeland in Richtung zuhause.

Und wir wissen schon jetzt….lange muss Zeeland nicht auf uns warten…

Zeehonden und noch mehr Meer …

06. November 2021

Um 8 Uhr ist die wunderbar ruhige Nacht zu Ende. Die Fellzwerge haben ausgeschlafen und ein Morgengassi ist am dransten. Direkt im Anschluß verlassen wir den Stellplatz und parken bei den Namensgebern des heutigen Beitrages.

Bei den Seehunden an der Brouwersluis. Heute sind wir nicht die ersten. Trotz des wolkenverhangenen Himmels sind doch schon einige Beobachter da. Und außerdem ein Pulk LKW einer holländischen Firma, die, wie wir später feststellen, diesen Ort für Werbeaufnahmen nutzt.

Und heute bei den vielen Besuchern ist auch extra viel los im Wasser. Neben mindestens 9 unterschiedlichen Seehunden haben sich richtig viele Kormorane, Möwen und auch Austernfischer hier an der Schleuse versammelt. So kommt es auch, dass wir uns recht lange hier aufhalten. Mit einigen wundervollen Aufnahmen belohnt und zufrieden fahren wir den Niewe Kerkweg in Den Osse an. Dort am Einstieg zum gleichnamigen Tauchplatz wollen wir gerne mal ins Grevelingen Meer schauen, ob die Sichtweiten wirklich so sind, wie sie im Internet angegeben wurden. Beim Blick ins Wasser wird klar: die dort beschriebenen 10 Meter scheinen wirklich zu stimmen.

Nach einer Mittagspause mit Takeaway von Even Pause, dem an den Parkplatz angeschlossenem Restaurant heißt unser nächstes Ziel: Dreischor Frans Kok Parkplatz.

Denn auch wir möchten dieses Gewässer gerne mal mit Sichtweiten größer 2-3 Metern tauchen. Am Parkplatz ist für ein Wochenende wirklich wenig los. Kurz den Einstieg checken und es kann losgehen. Atemberaubend wie es hier unter Wasser aussehen kann. Klar mit Sonne wäre es noch schöner und es gibt auch Angenehmeres als bei gerade mal 12 Grad Luft und Wassertemperatur zu tauchen. Aber jede der 45 Minuten ist es wert…

Durchgefroren sitzen wir jetzt bei einem Tee und hoffen, dass der Wind es schafft, die Sonne zum Untergang von den Wolken zu befreien.

Um 20 vor 5 verlassen wir Frans Kok und begeben uns in Richtung Browersdam. Noch ist es sehr bewölkt. Als wir uns Renesse nähern, beginnen die Wolken etwas aufzureißen und als wir an der Schleuse ankommen, werden wir mit einem zauberhaften Himmel belohnt. Sonnenuntergang ist das wohl nicht ganz, aber es ist wunderschön…..

Übernachten werden wir in Camperplaats Browersdam und morgen….es soll auf jeden Fall die Sonne scheinen…was wir dann machen? Wir werden Euch berichten…Die Unterwasserfotos folgen, da die Kamera im Gehäuse eingebaut ist und wir noch nicht wissen, ob wir morgen zum Tauchen gehen oder nicht….

%d Bloggern gefällt das: